ISARIA Wohnbau AG realisiert 8.800 m² nachhaltige Wohnfläche im Münchner DIAMALTPARK in Holzbauweise

München, der 17. Januar 2020 – Der Projektentwickler ISARIA Wohnbau AG errichtet als Teil der Quartiersentwicklung DIAMALTPARK in München-Allach insgesamt sieben vierstöckige Objekte mit einer Gesamtwohnfläche von rund 8.800 Quadratmeter in massiver Holzbauweise. Die ersten Gebäude stehen bereits, die Fertigstellung erfolgt bis Jahresende. Die übrigen vier Häuser sollen bis Frühjahr 2021 übergabereif sein.

Die insgesamt 126 neuen Eigentumswohnungen verfügen über Außenwände aus massivem Holz und sind mit mineralischer Dämmung und Putz nach außen hin am Gestaltungsleitfaden der Gesamtentwicklung orientiert.

„Wir orientieren uns bewusst an traditionellen Bauweisen im Holzhausbau, der unvergleichlichen Wohnwert bei nachhaltiger Klimabilanz ermöglicht“, sagt Robert Lange, Leiter Projektmanagement der ISARIA Wohnbau AG und Geschäftsführer der Projektgesellschaft ISARIA am Münchfeld GmbH. „Mit der Holzbauweise testen wir als erster das Produkt auf dem Wohneigentumsmarkt in München.“

Die einzigen Betonelemente der Wohnobjekte sind aus statischen Gründen die Treppenhäuser und Aufzugsschächte sowie die Tiefgarage zur Unterbringung der Stellplätze. Als Baupartner hat die ISARIA Wohnbau AG die Firma Huber und Sohn GmbH gewonnen, eine überregional bekannte Firma mit eigener Produktion für Holzfertigteilbauweise im oberbayerischen Wasserburg.

Der Rohstoff Holz ist nach Angaben der Experten der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) ausreichend vorhanden. In Deutschland wachsen demnach jedes Jahr mehr als 100 Millionen Kubikmeter Holz nach, wovon knapp 80 Millionen Kubikmeter Rohholz jährlich verwertet werden. Acht Prozent dieser Menge würden ausreichen, um das gesamte Neubauvolumen im Wohnungsbau aus Massivholz zu errichten.

„Der Gebäudesektor ist für ein Drittel aller CO2-Emissionen verantwortlich. Der Rohstoff Holz ermöglicht eine nachhaltigere und klimaschonende Bauweise – zumal Holz als heimische Ressource sogar langfristig als CO2-Speicher wirkt“, erklärt der Geschäftsführer des Deutschen Holzwirtschaftsrats (DHWR), Dr. Denny Ohnesorge.

Die Quartiersentwicklung DIAMALTPARK erfüllt neben der großflächigen Holzbauweise weitere Nachhaltigkeitskriterien. So sind die zentrale öffentliche Grünfläche und ein Eidechsenhabitat mit je mehr als einem Hektar Fläche wesentliche Bestandteile der Quartiersentwicklung und nehmen rund ein Viertel der gesamten Grundstücksfläche ein. Beide Flächen werden nach Fertigstellung an die Stadt München übergeben. Darüber hinaus erfolgt die Wärmeversorgung im Quartier für alle sechs Bauabschnitte über Geothermie und ein Blockheizkraftwerk. Die Abwärme wird dabei zur umweltfreundlichen Stromerzeugung genutzt. Zudem garantiert ISARIA die Vorrüstung sämtlicher Tiefgaragenstellplätze im DIAMALTPARK mit der nötigen Infrastruktur für E-Ladesäulen.

Über die ISARIA Wohnbau AG

Die ISARIA Wohnbau AG ist einer der führenden Projektentwickler für Wohnungsbau in München. Das Spektrum der realisierten Projekte reicht von Geschosswohnungen über Quartiersentwicklungen bis hin zur Revitalisierung von vormals gewerblichen Bestandsgebäuden, sodass die ISARIA Wohnbau AG mit derzeit rund 90 Mitarbeitern Wohnimmobilien für die Ansprüche unterschiedlicher Kundenzielgruppen anbieten kann. Das Unternehmen verfügt über eine 20-jährige Expertise entlang der kompletten Wertschöpfungskette der Projektentwicklung, inklusive ausgewiesener Fähigkeiten in der Baurechtschaffung. Ausgehend von der starken Marktstellung im Münchener Stadtgebiet hat die ISARIA Wohnbau AG in den vergangenen Jahren sukzessive ihre Geschäftigkeit auf neue Regionen mit Projekten im Großraum München sowie in Hamburg, Stuttgart und Frankfurt am Main ausgeweitet. Die Projektpipeline des Unternehmens besitzt ein derzeitiges geplantes Verkaufsvolumen von über 2,6 Mrd. Euro.

Informationen zum Unternehmen: www.isaria.ag

Pressekontakt ISARIA Wohnbau:

Sebastian Kopelsky
Leiter Marketing und Konzernkommunikation

040 69 666 69 - 24

Anfrage senden